(Post Tower | 18.5.2017)

An seinem Instrument ist er ein „breakthrough artist”: John Patitucci gehört zu den einflussreichsten Jazz-Bassisten unserer Zeit. Weltweit bekannt für seine Vielseitigkeit, Sensibilität und seinen besonderen Ton spielte er mit einigen der größten Namen der Musik einschließlich Wayne Shorter, Chick Corea, Herbie Hancock, B.B. King oder Natalie Cole. Patitucci wird in Bonn sein Album Brooklyn vorstellen. Am E-Bass reist der vielseitige Musiker, begleitet von zwei virtuosen Gitarristen und einem Drummer, in das Brooklyn seiner Kindheit zurück, wo er zum ersten Mal Rock, Pop, Funk und Blues hörte. Entstanden ist eine Musik, die mit ihrem „easy groove“ und wunderbar angenehmen Charme den Hörer ins New York der 1960er Jahre zurückversetzt.

John Patitucci – E-Bass
Adam Rogers – Gitarre
Steve Cardenas – Gitarre
Nate Smith – Schlagzeug