Donnerstag, 22. Mai 2014, 19 Uhr (Doppelkonzert)

POST TOWER

Dianne Reeves

Beautiful Life! Die Schönheit des Lebens im neuen Album. Sie singt, weil es ihr Leben ist. Die große Dianne Reeves hat nie aufgehört, mit der Band und dem Publikum zu kommunizieren, jedes Konzert neu zu erleben, immer wieder neue Wege zu kreuzen und gleichzeitig auf ihrem eigenen zu bleiben. Was ihr wirklich wichtig ist? „Consciousness, maintenance, joy, seek love every day.“ (Interview auf Ber...

Dominik Wania Trio

Miroirs – Spiegelreflektionen von Maurice Ravel in einer zeitgenössischen Zauberwelt. Grenzenlos virtuos und spielfreudig präsentieren die drei polnischen Musiker ihre neue CD als Weltpremiere in Bonn. Dominik Wania – Flügel Max Mucha – Bass Dawid Fortuna – Schlagzeug ...

Freitag, 23. Mai 2014, 19 Uhr (Doppelkonzert)

Haus der Geschichte

Florian Weber – Biosphere

Virtuos, melodiös und „so frisch, wie der Apfel direkt vom Baum gepflückt“... ... so beschreibt Florian Weber seine Musik zusammen mit Dan Weiss am Schlagzeug und Lionel Loueke an der Gitarre, mit denen ihn eine Art Seelenverwandtschaft verbindet. Alle drei Musiker sind erfüllt von der Begegnung, in der sie Florian Webers Kompositionen spielen und doch ganz sie selbst sein können. Ein dichtes, ...

Uli Beckerhoff – Cinema

Elektronische und akustische Klangwelten für das Kopfkino. Die präsentierte CD „Cinema“ ist das Ergebnis eines Jahres intensiver Zusammenarbeit im Studio. Das Quartett des Trompeters Uli Beckerhoff eröffnet ganz unterschiedliche Grooves und Klänge, erzeugt Spannung ebenso wie melancholische Traumwelten: Afrikanische Rhythmen, elektronische Sequenzen oder arabisch anmutende Melodien mischen sich...

Samstag, 24. Mai 2014,19 Uhr (Doppelkonzert)

BUNDESKUNSTHALLE

Youn Sun Nah/Ulf Wakenius

Virtuos, verspielt, eigenartig, from outer space. Die Sängerin aus Korea spielt mit dem Wechsel der Kulturen, liebt die Freiheit und Grenzenlosigkeit des Jazz. Zusammen mit dem Gitarristen Ulf Wakenius spricht sie eine ganz eigene Sprache, schöpft die Möglichkeiten aus, die ihr die Stimme nicht nur mit Worten bietet, um Dinge zu erzählen, die berühren. Einfach faszinierend. Youn Sun Nah – Ge...

Andromeda Mega Express Orchestra

Jung, spannend, einfach anders. Gegründet 2006, spielt diese außergewöhnliche und höchst virtuose Formation aus Berlin Kompositionen des Ensembleleiters und Saxophonisten Daniel Glatzel. „Seine Musik passt in keine Schublade, changiert zwischen Jazz und Neuer Musik mit kräftigen Griffen in die traditionelle Zitatenkiste, voll verblüffender, verrückter Wendungen und von erfrischender Ironie.“ (n...

Sonntag, 25. Mai 2014, 19 Uhr (Doppelkonzert)

Collegium Leoninum

Geri Allen

Grand River Crossings – eine Jazzhommage an große Werke der Popgeschichte. Geri Allen improvisiert genauso raumgreifend wie dicht, sie verlängert und verkürzt die Töne, swingt, klingt fröhlich oder spielt sehr perkussiv. Aus den berühmten Vorlagen von Michael Jackson, Stevie Wonder oder Marvin Gaye formt sie eigene Werke, erzählt von der Musik, der sie auf ihrem Weg begegnet ist. Geri Allen ...

Andreas Dombert/Chris Gall

Ein neuer Sound mit Flügel und Gitarre. Eine Liaison der beiden Akkord-Instrumente, voll lyrischer Momente, spannungsreicher Eruptionen und Raum für Improvisationen. Anleihen aus dem Independent-Rock, klassische Elemente und Minimal Musik verschmelzen mit modernem Jazz zu einem neuen Ganzen, in dem Melodien aus verschiedenen Rhythmusebenen erwachsen und wieder verschwinden. Andreas Dombert –...

Dienstag, 27. Mai 2014, 19 Uhr (Doppelkonzert)

Brotfabrik

Niescier/Zanchini/Senni

Temperamentvoll, intelligent, außergewöhnlich. Die umtriebige Saxophonistin und Komponistin Angelika Niescier hat mit dem Jazz-Akkordeonisten Simone Zanchini und dem Bassisten Stefano Senni, beide aus Italien, Gefährten gefunden, die ihren Spielwillen, ihre Kreativität und Energie kongenial ergänzen. Ein eigenwilliges und zutiefst kommunikatives Jazztrio. Angelika Niescier – Saxophon Simone...

Roger Hanschel – Heavy Rotation

Zeitgenössisch, rockig, groovy. „Heavy Rotation“ des Saxophonisten Roger Hanschel bewegt sich mühe- und merklos in einem ständigen Wandel zwischen allen Stilen. Eine kraftvolle, lebendige Formation ebenso melodiereich und rhythmisch wie energiegeladen. Roger Hanschel – Saxophon Markus Segschneider – Gitarre Dietmar Fuhr – Kontrabass Bodek Jahnke – Schlagzeug  ...

Mittwoch, 28. Mai 2014, 19 Uhr (Doppelkonzert)

LVR-LandesMuseum Bonn

Julia Hülsmann Quartett feat. Theo Bleckmann

„The unsung Kurt Weill“ – eine spannende Neuentdeckung. Die „Lyrikerin des deutschen Jazz“ (DIE ZEIT) Julia Hülsmann liebt die Auseinandersetzung mit Worten und ihre Verstärkung durch die Musik. Ihre Arrangements verleihen Kurt Weills Liedern eine neue Eigensinnigkeit, gesungen von dem „magischen“ Theo Bleckmann. Julia Hülsmann – Flügel Tom Arthurs – Trompete, Flügelhorn Marc Müllbauer – B...

Michael Wollny/Tamar Halperin

Mitreißend und schillernd im eigenen Kosmos. Der deutsche Jazzpianist Michael Wollny eröffnet gemeinsam mit der israelischen Cembalistin Tamar Halperin eine ganz eigene musikalische Welt. Als gäbe es noch eine Ebene hinter dem Gehörten, tauchen die Klänge des Cembalos und des Klaviers den Zuhörer in eine eigene Sphäre im Hier und Jetzt. Michael Wollny – Flügel Tamar Halperin – Cembalo, Cele...

Donnerstag, 29. Mai 2014, 19 Uhr (Doppelkonzert)

Beethoven-Haus

Rolf und Joachim Kühn

Unerhörte Frische zweier Musiker, die den Deutschen Jazz entscheidend prägten. Auch nach Jahrzehnten gehören die beiden Brüder immer noch zu den Innovatoren des Jazz, mit einem unglaublichen Ideenreichtum, grenzenloser Kreativität und Neugier auf Neues. Rolf Kühn – Klarinette Joachim Kühn – Flügel Der Abend fand in Kooperation mit dem Beethoven-Haus Bonn statt, das in diesem Jahr das 125...

Chisholm/Genc/Oetz

Laia Gencs Inspirationen von Bartók. Besonders im Bereich der Kammermusik, mit der sich Laia Genc schon lange beschäftigt, zählen die Kompositionen Bartóks voller visionärer Klangfarben mit zu den einflussreichsten Werken in der Musik des 20. Jahrhunderts. Inspiriert von der für seine Zeit visionären Musik lädt sie den Saxophonisten Hayden Chisholm und den Bassisten Joscha Oetz als musikalische...

Freitag, 30. Mai 2014, 19 Uhr (Doppelkonzert)

Bundeskunsthalle

WDR Big Band & John-Dennis Renken (Trompete) & Andreas Wahl (Gitarre)

„Rough and ready“ – Expressive Kompositionen des Zodiak Trio. Stets neue Programme in einem stilistisch weiten Spektrum zu entwickeln und aufzuführen, definiert das Profil des „Kulturorchesters“ WDR Bigband als Ur- und Erstaufführungsorchester. Gleichzeitig hat die international besetzte Big Band einen Bezug zur europäischen Tradition, speziell zum Jazz „made in Europe“, in diesem Fall Jazz „Ma...

Nik Bärtsch/Sha

Ekstase durch Askese. Nik Bärtsch beschränkt seine Musik auf das Wesentliche, indem er „am richtigen Ort nichts tut“. Seine Musik schöpft ihre Energie aus der Spannung zwischen kompositorischer Strenge und „improvisatorischer Selbstüberlistung“, aus der Liebe zum architektonisch gegliederten Raum, zu repetitiven und reduktiven Prinzipien und zur rhythmischen Verzahnung. Freiheit, die aus der se...

Samstag, 31. Mai 2014, 19 Uhr (Triplekonzert)

Telekom Forum

Nils Petter Molvær

Wie der Wind und das Meer. Musik inspiriert von der Skandinavischen Natur, von den unendlichen Möglichkeiten elektronischer Musik und vom späten Miles Davis. Nils Petter Molvær zieht den Zuhörer in den Sog der Klänge, die sich verlieren und doch immer wieder zurück finden. Er spricht eine ganz eigene Sprache, die jeder versteht, der ihn einmal live erlebt hat. Nils Petter Molvær – Trompete, ...

Trio Elf

Flirrend, hymnisch, leicht. Das vor allem international bekannte und in Japan gefeierte Trio erweitert den warmen akustischen Sound durch den kreativen Einsatz von Electronics und die Integration von Elementen aus der Club Music. Seine Musik ist melodisch, mit überraschenden dynamischen Brüchen.  Ein gemeinsames Atmen dreier unterschiedlicher und gleichberechtigter Stimmen. Walter Lang – Flü...

Le Bang Bang

Ein eigener Kosmos mit Stimme und Bass Stefanie Boltz – Gesang Sven Faller – Bass   ...

Sonntag, 1. Juni 2014, 19 Uhr (Doppelkonzert)

Telekom Forum

Matthew Herbert & Big Band

Matthew Herbert gilt als Koryphäe der elektronischen und experimentellen Musik und hat unter den Pseudonymen Wishmountain, Radio Boy und Doctor Rockit verschiedene elektronische Alben veröffentlicht, die von Jazz beeinflusst sind. Außerdem fertigte er Remixe für Björk, R.E.M., John Cale, Yoko Ono und Serge Gainsbourg an und produzierte das Solo-Debüt von Róisín Murphy. 2001 formte sich die Mat...

WAYNE SHORTER QUARTETT

WAYNE SHORTER QUARTETT featuring Danilo Pérez, John Patitucci und Brian Blade  Ohne Netz und doppelten Boden: Furchtlos und erfinderisch. Wayne Shorter beantwortet die Frage nach dem Sinn des Lebens mit: Tue, was Du tun willst. Um gleich hinzuzufügen, dass man dieses Ziel nur in der Interaktion mit anderen erreichen kann. Der 80-jährige Saxophonist, der mit Musikern wie John Coltrane, Son...

Jazzfest Bonn meets Electronic Beats

NEU UND ÜBERRASCHEND – Eine Kooperation des Jazzfest Bonn mit der Reihe Telekom Electronic Beats im Telekom Forum am 1. Juni 2014: Wayne Shorter Quartet featuring Danilo Peréz, John Patitucci, Brian Blade Matthew Herbert Big Band Electronic Beats ist das internationale Musikprogramm der Deutschen Telekom, zu dem ein innovatives Medienportfolio und Live-Events in ganz Europa gehören. Auf der...