(Brotfabrik | 19.5.2017)

Seit 1998 arbeitet das Ensemble DRA an einer spezifischen Form zeitgenössischer Musik mit hohen Improvisationsanteilen. Hinter DRA verbergen sich die Initialen der drei Musiker Christopher Dell (Vibraphon), Christian Ramond (Bass) und Felix Astor (Schlagzeug), DRA steht aber auch für „dynamic-related action“. Und mit Dynamik haben die Aktionen des Trios wahrlich viel zu tun, das musikalische Geschehen pulsiert ohne Unterlass. Nun hat die Band ihr drittes Programm auf CD gebannt, 3rd Critique, mit dem sie ihre Forschungen am rhythmisch und harmonisch Machbaren auf eine neue Ebene hebt. Dieses Ensemble öffnet mit atonalen Sprungkaskaden und einem hochdifferenzierten Spiel neue Klangwelten.

Christopher Dell – Vibraphon, Komposition
Christian Ramond – Bass
Felix Astor – Schlagzeug

 

 

 

zurück


Facebook
YouTube
Instagram
Mail