Der Saxophonist Roger Hanschel zählt zu den Hidden Champions der deutschen Musikszene, ein virtuoser Instrumentalist und Mitglied der Kölner Saxophon Mafia, beheimatet in Jazz und improvisierter Musik, der sich seit jeher nicht mit dem Juste Milieu des zeitgenössischen Jazz bescheiden mag. Die Kontaktaufnahme und intensive Auseinandersetzung mit indischer Musik gehört seit langem ebenso zu seinen Markenzeichen wie das Interesse an den Strukturen und den Klangwelten moderner komponierter Musik. Bereits Anfang des Jahrtausends tourte Hanschel mit dem Auryn Quartett, das der klassischen Kammermusik auf höchstem Niveau neue, moderne erweiterte Perspektiven eröffnet. Das gemeinsame Programm Niederschlagsmengen bringt fünf Musiker auf die Bühne, deren musikalische Navigation die überlieferten Koordinatensysteme sprengt.

Roger Hanschel – Saxophon

 

Matthias Lingenfelder – Violine

Jens Oppermann – Violine

Stewart Eaton – Viola

Andreas Arndt – Violoncello

 

Karten für das Doppelkonzert:

Kategorie A: 40 €, red. 28 €

Kategorie B: 32 €, red. 22 €

Kategorie C: 24 €, red. 16 € zzgl. VVK-Gebühren

« zurück


Facebook
YouTube
Instagram
Mail