(Beethoven-Haus| 30.5.2019)

Mit sechs Jahren begann Jason Moran Klavier zu spielen. Er verlor aber das Interesse an dem Instrument, bis er die Musik der Jazz-Legende Thelonious Monk hörte. Der Musiker ist bis heute das kreative Vorbild von Moran, er entfachte nicht nur die Begeisterung des New Yorkers am Klavierspiel, sondern auch den Mut, Gegebenes zu hinterfragen und neu zu denken. Bei ihm sind Traditionsbewusstsein und ein Erneuerungsstreben, das sich aus den innovativen Klangflächen des Schmelztiegels New York speist, eng miteinander verwoben.

Jason Moran – Klavier

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von zu laden.

Inhalt laden

« zurück


Facebook
YouTube
Instagram
Mail