(Volksbank-Haus | 21.5.2017)

Der jungen deutschen Pianistin Julia Kadel ist ein wahres Kunststück gelungen: Mit knapp 27 Jahren konnte sie ihre Trio-Debüt-CD bei dem legendären Label Blue Note veröffentlichen, zwei Jahre später folgte dort ihr zweites Album. In Bonn wird die im deutsprachigen Feuilleton Hochgelobte nun in einem Solokonzert zu erleben sein. In ihren dynamisch-groovenden modernen Jazz-Improvisationen kombiniert die Pianistin auf höchstem Niveau ausgelassene Spielfreude, musikalisches Können und kompositorisches Abstraktionsvermögen mit der ihr eigenen Impulsivität. In ihren Stücken verbindet Kadel alle musikalischen Einflüsse, die sie auf ihrem bisherigen Weg bis heute gestreift und inspiriert haben. Schöne, kluge Musik.

Julia Kadel – Klavier

 

 

 

 

zurück


Facebook
YouTube
Instagram
Mail