Sonntag, 10. Mai 2015, 19:00 Uhr (Doppelkonzert/Einlass: 18:30 Uhr)

Volksbank-Haus

David Friedman & Michael Schiefel

(Volksbank-Haus | 10.5.2015)   Der in Münster geborene Michael Schiefel ist ein begnadeter Solo-Performer. In den 1990er Jahren begann Schiefel stimmlich mit den Ausdrucksmöglichkeiten von Loop-Geräten und anderer Elektronik zu experimentieren. Beim Jazzfest Bonn tritt er gemeinsam mit dem Vibraphonisten David Friedman auf: Die Berliner Jazz-Legende aus den USA ist mehr als nur ein Virt...

Michael Heupel Duo

(Volksbank-Haus | 10.5.2015)   Er ist ein Akrobat auf der Flöte: Der Bonner Michael Heupel sprengt den klanglichen Rahmen von Allem, was man bisher unter „Flöte“ subsumiert hat. Dabei fasziniert Heupel unter anderem mit seiner Subkontrabassflöte, die mit ihren 3,50 Metern Rohrlänge optisch überrascht und mit der er erstaunliche Klänge und Effekte erzeugt. Aber auch mit den anderen Flöte...

Dienstag, 12. Mai 2015, 19:00 Uhr (Doppelkonzert/Einlass: 18:30 Uhr)

Haus der Geschichte

Wolfgang Muthspiel Trio

(Haus der Geschichte | 12.5.2015)   Die musikalische Bandbreite des Jazzgitarristen Wolfgang Muthspiel ist Respekt einflößend, sie reicht von Jazzpop über Worldmusic bis hin zu Experimenten mit sakraler Chormusik. In seinem neuesten Projekt widmet er sich Kammerjazz im Gitarren-Trio-Format. Zwei starke Partner und treue Weggefährten begleiten ihn: Larry Grenadier am Bass und Jorge Rossy...

Efrat Alony Trio

(Haus der Geschichte | 12.5.2015)   Für die Sängerin, Texterin, Komponistin und Bandleaderin Efrat Alony ist längst jede Schublade zu klein: Grenzgänge und Gratwanderungen sind es, mit denen Alony sich abhebt. „Ich liebe Herausforderungen“, erklärt sie, „um daraus zu lernen und an meine Grenzen zu kommen. Denn Grenzen sind nicht starr und fest, sondern verschiebbar.“ In ihrem neuen Proj...

Mittwoch, 13. Mai 2015, 19:00 Uhr (Doppelkonzert/Einlass: 18:15 Uhr)

Bundeskunsthalle, Forum

Marilyn Mazur’s Celestial Circle

(Bundeskunsthalle | 13.5.2015)   International bekannt wurde Marilyn Mazur in den 1980ern an der Seite von Miles Davis. Seit 2008 hat die dänische Perkussionistin mit „Celestial Circle“ ein variantenreiches, kammermusikalisches Klanggefüge geschaffen. Über die Gründung des Quartetts sagt sie: „Ich wollte Musik schaffen mit Luft, Transparenz und Spiritualität. Meine Absicht war es, die M...

Frederik Köster – Die Verwandlung

(Bundeskunsthalle | 13.5.2015)   Neue Band, neuer Sound, neue Philosophie: Für sein Album „Die Verwandlung“ scheint sich der Trompeter Frederik Köster tatsächlich selbst ein Stück weit „verwandelt“ zu haben. Kafkas gleichnamiger Romantitel hat den Kölner zu diesem Projekt inspiriert, die Musik enthält aber auch literarische Verweise zu Allen Ginsberg und Haruki Murakami. Mehr noch schei...
Facebook
YouTube
Instagram
Mail