(Volksbank-Haus | 10.5.2015)

 

Der in Münster geborene Michael Schiefel ist ein begnadeter Solo-Performer. In den 1990er Jahren begann Schiefel stimmlich mit den Ausdrucksmöglichkeiten von Loop-Geräten und anderer Elektronik zu experimentieren. Beim Jazzfest Bonn tritt er gemeinsam mit dem Vibraphonisten David Friedman auf: Die Berliner Jazz-Legende aus den USA ist mehr als nur ein Virtuose auf dem klaviaturähnlichen Schlaginstrument. Jeder Ton Friedmans erzählt eine Geschichte. Programmatisch sind die Duokonzerte von Schiefel und Friedman unvorhersehbar: es werden Jazzstandards erklingen, freie Improvisationen und Eigenkompositionen. Eine musikalische Abenteuerreise mit eindrucksvoller Stimme und vibrierenden Klanggemälden.

 

Eine musikalische Reise durch den Jazz für Vibraphon und Stimme

 

Michael SchiefelGesang

David FriedmanVibraphon

 

 

 

zurück


Facebook
YouTube
Instagram
Mail