Ein virtuoser Tanz, rhythmisch, kraftvoll und dennoch melodiös, beeindruckte das Publikum der Brotfabrik. Begeistert folgten die Hörer der zutiefst intelligenten, kurzweiligen und humorvollen Jazzmusik von Nils Wogram an der Posaune und Simon Nabatov am Flügel.

Der Posaunist Nils Wogram und Pianist Simon Nabatov gelten beide auf ihrem Instrument als Ausnahmemusiker. Gemeinsam erschließen sich der in Deutschland lebende Russe und der in der Schweiz lebende Deutsche bereits seit 1995 gemeinsame Felder, die sie kontinuierlich verdichten und ausbauen. Aus einer Zusammenarbeit im Nils Wogram Quartet und den Formationen Nabatovs entwickelte sich seit 1997 ihr Duo-Projekt, das sie mit besonderem Einsatz und außerordentlicher Hingabe betreiben.

Nils Wogram – Posaune 
Simon Nabatov – Flügel

zurück


Facebook
YouTube
Instagram
Mail