(LVR-LandesMuseum Bonn | 8.5.2015)

 

„Eine Stimme wie flüssiger Honig. Reines Gold“, schrieb kürzlich der STERN über Norbert Gottschalk. Auf seinem neuen Album „Stars“, welches Gottschalk beim Jazzfest vorstellen wird, präsentiert er ausgesuchtes Songmaterial in modernem Jazz-Gewand. So verblüfft der „Nowhere Man“ von den Beatles mit einer Scat-Einlage und instrumentale Stücke wie Charlie Hadens „First Song“ werden zu Songs im ursprünglichen Wortsinn – melodisch, eingängig und unterhaltsam. Seine Mitstreiter – Hubert Nuss, German Klaiber, Michael Küttner und Paul Heller – sind langjährige Weggefährten und zählen zu der ersten Garde des deutschen Jazz. Mit echter Spielfreude und intuitivem Zusammenspiel bereitet das Quintett genussvolle Musik-Momente für alle Liebhaber des modernen, raffinierten Jazz.

 

„Stars“

Perlen des Modern Jazz – lässig, tiefsinnig und mit furiosen Solisten

 

Norbert GottschalkGesang, Gitarre

Hubert Nuss – Klavier

German KlaiberBass

Michael KüttnerSchlagzeug

Paul HellerSaxophon

 

 

 

zurück


Facebook
YouTube
Instagram
Mail