Kontraste, Farben, Interaktionen, eine Jazz-Performance im Großformat.

Die Protagonisten von Pablo Helds „Glow“ repräsentieren einen neuen Stil in der deutschen Jazzszene. Genres spielen keine Rolle, alles, das dem Ausdruck dient, wird in die Musik der jungen Jazzer integriert. Das Septett zeigt, was auf der Ebene der Improvisation und Interaktion möglich ist. Freiheiten des Jazz werden bis an ihre Grenzen ausgelotet. Gemeinsam nutzen sie das volle Spektrum der Dynamik und Emotionen, inspirieren sich gegenseitig und schaffen im Moment neue Klänge und Projektionen.

Pablo Held  Flügel
Niels Klein 
 Tenor Saxophon/Bassklarinette
Christian Weidner 
 Altsaxophon
John Schröder 
 Akustische Gitarre
Robert Landfermann 
 Bass
Henning Sieverts 
 Bass
Jonas Burgwinkel  Schlagzeug

zurück


Facebook
YouTube
Instagram
Mail