Peter Materna ist künstlerischer Leiter und Geschäftsführer des Jazzfest Bonn. Im Jahr 2010 gründete der Saxophonist dieses Format, um kreativem, zeitgenössischem Jazz in Bonn eine Bühne zu geben. Peter Maternas Ansinnen ist es, den Jazz als lebendigen und ernstzunehmenden Teil der Musikkultur in Deutschland einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen, denn: Die Musikform Jazz, bei der alles in Echtzeit geschieht, kann unserer Gesellschaft so viel geben“.

In den Doppelkonzerten des Jazzfest Bonn ist die Vielfalt der kreativen Ansätze besonders deutlich zu erleben: Neben internationalen und nationalen Stars der Szene sind im Festival-Programm immer wieder begabte Nachwuchsmusiker zu finden. Oftmals sind es gerade die kreativen Neuentdeckungen, die die Zuschauer nachhaltig begeistern.