(Universität Bonn | 14.5.2017)

Rebekka Bakken zählt ohne Zweifel zu den markantesten weiblichen Stimmen Europas. Ihr Stil umfasst mehrere Genres und „nur“ mit Jazz ist es bei ihr nicht getan: Rebekka Bakken beherrscht das sinnliche Timbre des Blues und das feingliedrige Gefüge kammermusikalischer Gedanken, es kann bei ihr aber auch mal soulig, sogar folkig oder Country-nah klingen. Als Singer-Songwriterin spielen ihre Texte eine genau so große Rolle wie ihre Musik, wobei ihre Stimme immer wieder als außergewöhnlich rein und modulationsfähig beschrieben wird. 2016 brachte sie ihr Best-of-Album Most Personal heraus, in Bonn wird sie daraus ihre größten Hits spielen und einige neue Songs performen.

Rebekka Bakken – Gesang, Klavier
Jesper Nordenström – Klavier, Keyboard
Nils Einar Vinjor – Gitarre
Per Mathisen – Bass
Rune Arnesen – Schlagzeug

 

 

zurück


Facebook
Facebook
YouTube
Instagram
Mail